billige Kredite auch ohne Schufa

Variabler Zins

Man unterscheidet bei der Kreditaufnahme üblicherweise zwischen festen oder variablen Zinsen. Weil der variable Zins während der Kreditlaufzeit verändert werden kann, empfiehlt er sich wenn gerade hohe Zinsen bestehen. Aufgrund der geringen Planungssicherheit meiden ihn dennoch viele Kreditnehmer bei den Baufinanzierungen. Beim variablen Zins fällt die Zinsbindung im Gegensatz zum festen Zins also komplett weg. Je nach momentaner Marktlage kann das Bankinstitut den jeweiligen Zinssatz hoch oder runter regulieren, weshalb auch das Tempo der Kreditrückzahlung verändert wird. Vor allem bei den Kontokorrentkrediten finden die variablen Zinsen häufig Anwendung. Anders als beim variablen Zins kann man den Festzins, wie der Name schon sagt, nicht verändern. In dem Fall besteht für den Kreditnehmer jedoch eine gute Kalkulationsbasis und er muss nicht befürchten, dass die Zinsen während der Laufzeit wie beim variablen Zins von der Bank nach oben korrigiert werden.

Comments are closed.