billige Kredite auch ohne Schufa

Nettokreditbetrag

Den vom Bankinstitut an den Kreditnehmer tatsächlich ausgezahlten Geldbetrag bezeichnet man als Nettokreditbetrag. Bei diesem Betrag wurden anders als beim Nennbetrag bereits sämtliche Kreditkosten von der kompletten Kreditsumme abgezogen. Neben der Abschlussgebühr können je nach Darlehenform auch noch weitere Kosten von dem Nennbetrag abgezogen werden. Während bei den Privatkrediten in der Regel nur die Abschlussgebühr abgezogen wird, kann es bei den Immobilienfinanzierungen vorkommen, dass daneben auch noch Kosten für Auslagen, sowie Notargebühren und Einwertungsgebühren hinzukommen. Je nach Darlehensform können natürlich auch noch weitere Kosten für eine aufgenommene Restschuldversicherung dazukommen. Als Kreditnehmer muss man schon bei der Kreditbeantragung darauf aufpassen, dass der Nettokreditbetrag auch der Geldsumme entspricht, welche man tatsächlich benötigt.

Comments are closed.