billige Kredite auch ohne Schufa

Kreditlinie

Die Bankinstitute sagen ihren Kunden mit der Kreditlinie einen Kreditrahmen zu, wo es sich quasi um die äußerste Grenze des gewährten Kredits handelt, den der Bankkunde in Anspruch nehmen darf. Bei privaten Konten kommt eine solche Kreditlinie beispielsweise bei den Dispositionskrediten vor, weil der Kunde sein Konto immer wieder bis zu der Kreditlinie überziehen darf. Bei den geschäftlichen Konten existieren verschiedene Ausnutzungs- sowie Kreditnutzungsarten. Sofern es sich um eine Summe innerhalb des Kreditrahmens handelt, bezeichnet man dies als offene Kreditlinie. Für den Kunden ist die Kreditlinie durchaus vorteilhaft, da er einen gewissen Spielraum auf seinem Girokonto hat und auch mal kurzzeitig ohne Probleme ins Minus rutschen kann. In der Regel müssen Kreditlinien nicht voll ausgeschöpft werden, sonder dienen im Grunde dazu, Zahlungen für einen kurzen Zeitraum zu tätigen, obwohl keine Kontodeckung vorhanden ist.

Comments are closed.