billige Kredite auch ohne Schufa

Haben

In der Buchhaltung werden sämtliche Geschäftsvorgänge auf dafür vorgesehenen Konten verbucht, die aus einer Haben- und Sollseite bestehen. Während alle Geldabflüsse wie zum Beispiel Lastschriften, Auszahlungen sowie Überweisungen auf der Sollseite gebucht werden, stehen sämtliche Geldzuflüsse wie Einzahlungen oder Gehaltseingänge auf der Habenseite. Auf der Habenseite bedeuten die Buchungen einen Ertrag bei dem Erfolgskonto, weshalb beispielsweise der Verkauf eines Fahrzeugs beim Fuhrpark-Konto im Haben zu verbuchen ist. Man kann im Prinzip auf beiden Seiten jedes Konto zu buchen, allerdings muss man darauf achten, dass der Saldo auf der richtigen Seite beim Kostenabschluss verbucht wird. Aus diesem Grund ist ein Habensaldo lediglich auf Ertragskonten und passiven Bestandskonten zulässig.

Comments are closed.