billige Kredite auch ohne Schufa

Effektivzins

Der Effektivzins wird auch als effektiver Jahreszins bezeichnet. Bei der Inanspruchnahme eines Darlehens gibt der Effektivzins Auskunft über die Kosten, welche für das aufgenommene Darlehen anfallen. Wenn es sich um einen anfänglichen effektiven Jahreszins handelt, ändern sich die Konditionen des Darlehens während der Laufzeit. Neben dem Auszahlungskurs sind die Tilgungsraten sowie der Nominalzinssatz und die Zinsfestschreibungsdauer die elementaren Bestandteile eines Effektivzinses. Die Kreditinstitute sind vom Gesetz her dazu verpflichtet, den effektiven Jahreszins bei jedem angebotenen Kredit zu nennen. Die Berechnung des Effektivzinses wird durch die so genannte Preisabgabenverordnung den Bankinstituten vorgeschrieben. Gerade beim Vergleich der unterschiedlichen Kreditangebote durch den Kreditnehmer spielt der Effektivzins eine wichtige Rolle. Hier muss der Kreditnehmer jedoch berücksichtigen, dass die unterschiedlichen Angebote auch dieselbe Darlehenssumme sowie die gleiche Zinsfestschreibungsdauer vorweisen. In der Regel muss der Kreditnehmer die zuvor festgelegte Rate am Monatsende bezahlen und der Darlehensgeber verbucht anschließend die vorgenommene Tilgungsleistung. Es gibt auf dem Kreditmarkt allerdings auch Anbieter, welche die Tilgungsraten dem Kreditnehmer erst nach einem Quartal gutschreiben, obwohl dieser monatlich seine Raten bezahlt.

Comments are closed.