billige Kredite auch ohne Schufa

Darlehen

Bei einem Darlehen handelt es sich um einen schriftlichen Vertrag zwischen dem Darlehensgeber und Darlehensnehmer über die Überlassung von Geldmitteln für einen festgelegten Zeitraum. Sobald das Darlehen fällig ist, muss der Darlehensnehmer den zuvor geliehenen Geldbetrag wieder zurückzahlen. In den meisten Fällen verlangt der Kreditgeber Zinsen für das Darlehen, welche nach der Höhe des Darlehensbetrags berechnet werden. Zwischen einem Darlehen und Kredit existiert grundsätzlich keine begriffliche Trennung. Wenn es sich um ein Fälligkeits- oder auch Festdarlehen handelt, muss der Kreditnehmer am Ende der vereinbarten Laufzeit dem Kreditgeber die zurückzahlen. Bei dem so genannten Annuitätendarlehen ist der vom Kreditnehmer zu begleichende Betrag aus Tilgung und Zinsen jährlich gleich hoch. Aus diesem Grund steigt der Tilgungsanteil an, während der Anteil von den Zinsen gleichzeitig sinkt. Für den Kreditnehmer ist diese Darlehensvariante vorteilhaft, da die Monatsraten immer gleich hoch sind und die Kosten dadurch gut planbar sind. Im Gegensatz dazu bleibt der Tilgungsanteil bei einem Tilgungsdarlehen während der ganzen Darlehenslaufzeit immer gleich, während aus dem Restkapital die Zinsen ständig neu ermittelt werden und somit die monatlich zu zahlenden Raten immer mehr sinken.

Comments are closed.