billige Kredite auch ohne Schufa

Befristung der Kreditzusage

Bei dem heutigen Kreditmarkt handelt es sich um einen Markt, der ständig in Bewegung ist und dessen Kreditkonditionen tagesaktuell berechnet werden. Durch die teils enormen Schwankungen auf dem Kreditmarkt können die Banken ihren Kunden ein Darlehensangebot nicht unbefristet anbieten, weshalb Darlehenszusagen in der Regel auf einen gewissen Zeitraum befristet werden. Die Befristung der Kreditzusage ist somit die Zeit ab der eigentlichen Kreditzusage durch den Kreditgeber bis zur vertraglichen Darlehensannahme des Kreditnehmers.

Der Kreditgeber gibt die Zusage des Kredits erst nach vollständiger Prüfung des Kreditvertrags sowie sämtlicher Rahmenbedingungen, vorausgesetzt es wurden diesbezüglich alle Bedingungen erfüllt. Das Bankinstitut befristet die Zusage, womit dem Kreditnehmer ein entsprechender Zeitraum gegeben wird, um den vorhandenen Darlehensvertrag entweder anzunehmen oder abzulehnen. Sollte der Kunde diese Frist verstreichen lassen, ist das Bankinstitut in der Lage, ihre vorher getätigte Zusage wieder zurückzuziehen. In dem Fall muss der Darlehensnehmer einen erneuten Kreditantrag stellen. Wenn die Kreditzusagen beispielsweise unbefristet wären, würden sich die Verbraucher bei günstigen Zinsen mit Darlehenszusagen eindecken. Sobald der Zins wieder ansteigt und hoch ist, könnten die Kreditnehmer von der Zusage Gebrauch machen und sich das Geld auszahlen lassen, womit das Bankinstitut einen finanziellen Schaden davontragen würde.

Comments are closed.